BOOBOOBLOG

Seit 2005 haben wir Tausenden von Working Holiday Makern aus der ganzen Welt geholfen, kurzfristige saisonale Jobs in Hakuba, Nagano, Niigata, Hokkaido und Okinawa zu sichern.

Unser Blog befasst sich mit Themen wie Leben und Arbeiten in Japan, Reisen und dem japanischen Leben im Allgemeinen. Wir hoffen, Sie genießen unsere Beiträge!

Facebook

Bleiben Sie auf unserer Facebook-Seite über alle Neuigkeiten und Informationen zu Japan auf dem Laufenden!

Youtube

Schauen Sie sich die Videos unserer früheren Mitarbeiter-Videowettbewerbe an, die wir jedes Jahr durchführen!

Japan Working Holiday | Unsere beste empfohlene 12-Monats-Reiseroute

Japan ist aus so vielen Gründen ein unglaubliches Land. Wenn Sie vorhaben, auf eine Reise zu gehen Working Holiday VisaSie haben volle 12 Monate Zeit, um das Beste aus Ihrer Erfahrung zu machen. Es gibt so viel zu tun, so viele Orte zu sehen und so viele wundervolle Leute zu treffen. Wo fängst du an? Hier ist unser Vorschlag für die beste Reiseroute für einen Arbeitsurlaub in Japan 😉

Wenn Sie zum ersten Mal in Japan ankommen, können die ersten Wochen schwierig sein. Kulturschock kann in Japan sehr stark sein, weil er sich wirklich von jedem anderen Land der Welt unterscheidet. Als eine der homogensten Gesellschaften der Welt ist der japanische Weg tief in den Menschen verwurzelt, und deshalb ist es wichtig, dass Sie sich vor Ihrer Ankunft gründlich mit der japanischen Kultur auseinandersetzen.

Nachdem Sie sich mental auf das Abenteuer vorbereitet haben, ist die erste Entscheidung, die Sie treffen müssen,: Wohin soll ich zuerst gehen? Am Anfang liegt Ihr Hauptaugenmerk wahrscheinlich auf dem Erlernen der Sprache, sodass Sie die Menschen vor Ort wirklich kennenlernen und mehr über die Kultur erfahren können. Aber es gibt auch die wichtige Frage: Wie werde ich mich selbst ernähren?

Aus diesem Grund empfehlen wir die Arbeit in einem Ski or beach Resort als Ihre erste Anlaufstelle. Innerhalb weniger Monate sind Sie vollständig in einer ländlichen japanischen Umgebung eingebettet, was weniger Kontakt mit Ausländern bedeutet, was mehr japanische Praxis bedeutet. 😉 Außerdem arbeiten Sie mit Hunderten anderer junger Japaner zusammen und leben mit ihnen in Schlafsälen. Stil Unterkunft, Sie werden Freundschaften schließen, die ein Leben lang halten. Und abgesehen von den offensichtlichen Vorzügen, Skifahren / Snowboarden oder Faulenzen an einem tropischen Strand in Okinawa zu genießen, schließen Sie Ihren Vertrag mit hart verdientem Geld ab, das Sie für das nächste aufregende Kapitel Ihres Abenteuers ausgeben können !

Vielleicht möchten Sie später in die Stadt reisen, um Ihren Neon-Fix zu bekommen. Dies ist ganz natürlich, insbesondere nach einer langen Wintersaison. Unser bester Vorschlag für diese Zeit ist, herum zu reisen und all Ihre neu gefundenen Freunde aus dem Resort in ihren Heimatstädten zu besuchen. Erkunden Sie das alte Kyoto, feiern Sie die ganze Nacht in Tokio, spazieren Sie friedlich durch Schreine oder Tempel an einer Reihe von fantastischen Orten im ganzen Land (Koya-san in der Nähe von Osaka, Kurama Onsen in Kyoto oder Nikko in der Nähe von Tokio sind einige unserer Favoriten). Seien Sie im Wesentlichen nur eine Weile ein Tourist und genießen Sie jeden Tag, an dem Sie nicht arbeiten 🙂

Sobald Sie genug davon haben, empfehlen wir entweder WWOOFing (http://www.wwoofjapan.com/main/) oder freiwilliges Engagement bei einem der vielen Freiwilligenorganisationen in Japan. Dies wird eine faszinierende, äußerst aufschlussreiche Erfahrung sein und Sie werden dabei auch einige erstaunliche Leute treffen.

Danach haben Sie wahrscheinlich noch ca. 3-6 Monate Zeit für Ihr Working Holiday-Visum. Dann empfehlen wir dringend, in einer der großen Städte zu leben und das moderne Japan in seiner ganzen Pracht zu genießen.

Schauen Sie sich entweder Metropolis (Tokio - http://metropolis.co.jp) oder der Kansai-Flohmarkt (Kansai-Gebiet - http://www.kfm.to) Kleinanzeigen für eine Wohngemeinschaft für ein paar Monate. Auf diesen Websites finden Sie auch Stellenangebote. Gaijinpot ist auch eine großartige Ressource (http://www.gaijinpot.com). Seien Sie nicht zu pingelig mit Jobs, Sie werden wahrscheinlich nur ein paar Monate dort sein, also machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit bei der Arbeit, interagieren Sie mit den Japanern und gehen Sie von der Arbeit aus, so oft es geht und Pflege einiger großartiger, dauerhafter Beziehungen (Sie werden also versucht sein, in Zukunft wieder nach Japan zurückzukehren !!) 😉

Die meisten unserer Mitarbeiter bei boobooSKI haben aus gutem Grund einen Großteil unseres Erwachsenenlebens in Japan verbracht. Wir lieben Japan. Natürlich hat es seine merkwürdigen Teile, wie es jedes Land tut, aber sobald Japan Sie anlockt, wird es für immer einen besonderen Platz in Ihrem Herzen einnehmen ...

Wir hoffen sehr, dass Sie sich genauso in das Land verlieben wie wir. Wenn Sie sich jemals dazu entschließen, a Japan Working Holidaykönnen wir Ihnen einen Job bei einem von vielen vermitteln Ski und weiterführende Beach Resorts in ganz Japan. Wir helfen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise, machen die BESTEN Erfahrungen, während Sie hier sind, und auch nach der Arbeit in einem Resort sind wir IMMER für Sie da, wenn Sie jemals einen Rat benötigen. Unterstützung überhaupt 🙂

Fragen zu Japan? Wir sind hier um zu helfen. Kontaktieren Sie uns jederzeit.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER BOOBOOSKI